banner ad

Unhinterfragt?

• August 11, 2011

© Gerd Altmann/PIXELIO

Jeder Mensch folgt einer Lebensphilosophie – bewusst oder unbewusst. Manche Leute sagen, alles Leben sei auf Zufall aufgebaut und es gäbe keinen höheren Plan und auch keinen Sinn im Leben. Sie sagen weiter, wir seien einfach nur menschliche Tiere und es gehe nur um den Kampf ums Dasein und um das Recht des Stärkeren. Andere meinen hingegen, es gäbe einen Gott mit einem göttlichen Plan, den man verstehen und mit dem man sich verbinden müsse. Wiederum andere sagen, alles sei Gott, auch wir selbst, und man müsse durch weltliche Entsagung dieses Bewusstsein wieder entwickeln und dann mit dem Göttlichen verschmelzen. Andere meinen wiederum, seine sinnlichen Wünsche so weit wie möglich zu erfüllen, sei die höchste Lebensphilosophie. Selbst wenn jemand sagt, er folge keiner Lebensphilosophie, sondern lebe einfach nur in den Tag hinein, folgt er bereits einer.

Wie finde ich meine philosophische Ausgangsposition? Der griechische Philosoph Aristoteles sprach davon, dass jeder Manch einen philosophischen Ausgangspunkt haben muss, der in sich selbst nicht mehr hinterfragt wird. Dieser Ausgangspunkt sollte so vernünftig wie möglich sein, also vernünftiger als alle anderen Ausgangspositionen. Aristoteles vergleicht diese philosophische Ausgangsposition mit der Stellung einer Armee. Angenommen eine Armee wird von einer überlegenen Streitmacht bedroht. Die Armee kann sich immer weiter zurückziehen, aber an irgendeinem Punkt muss sie Stellung beziehen und sich konfrontieren. Dieser Ausgangspunkt sollte strategisch gesehen die besten Voraussetzungen haben, um die Schlacht siegreich zu entscheiden.

Einen solchen Ausgangspunkt hat sich jeder Mensch gesucht – bewusst oder unbewusst. Somit hat jeder Mensch auch eine Philosophie, der er nachgeht – ausgesprochen oder unausgesprochen. Wie vernünftig dieser Ausgangspunkt nun ist, ist eine wichtige philosophische Frage. Jeder vernünftige Mensch sollte sich die Frage stellen, was seine philosophische Ausgangsposition genau ist und warum er sich dafür entschieden hat.

In den nächsten Tagen erwarten wir einen Audio-Podcast zu diesem Thema. Abonieren Sie am besten unsere Website, um auf dem Laufenden zu bleiben!

 

Unhinterfragt?
Diskutieren Sie über dieses Thema auf Facebook!
Zur Facebook-Notiz

 

Tags: ,

Category: Veranstaltungsthemen

About the Author



View Author Profile

Comments (0)

Trackback URL | Comments RSS Feed

There are no comments yet. Why not be the first to speak your mind.

Comments are closed.