banner ad

Japa – Die leise Mantra-Meditation

• June 26, 2012

Fotos: Sri Srimad A.C.Bhaktivedanta Swami Prabhupada (oben) / George Harrison (unten)

Der heilige Name Krishnas ist nicht verschieden von Krishna selbst. Wenn wir diese Klangschwingung erzeugen, können wir unmittelbar Gemeinschaft mit Gott haben, da Er alldurchdringend ist und da Er sofort hört, wenn wir, Seine kleinen Teilchen, nach Ihm rufen. Das kann auch leise und nach innengekehrt sein, denn Krishna befindet Sich in unserem Herzen. Es sollte jedoch so deutlich hörbar sein, dass wir die Klangschwingung auch selbst gut hören können. Ansonsten laufen wir Gefahr, dass wir uns nicht ausreichend auf diesen Klang konzentrieren können und von äußeren Einflüssen abgelenkt werden. Dadurch, dass wir diese heilige Klangschwingung hören, wird unser Herz von Staub geläutert , der sich bereits seit Tausenden und Millionen von Leben dort breitgemacht hat. Je mehr wir diesen Staub entfernen, desto klarer können wir unser wirkliches spirituelles Selbst wahrnehmen und auch unsere ewige Beziehung, die wir mit Krishna, dem Höchsten Wesen haben, verstehen.

Bei unserem nächsten THE BHAKTI CLUB, welches diesmal in NIENBURG in der Gour-Ni-Times Tempel-Lounge (Wegbeschreibung) stattfinden wird, wollen wir Methoden, Techniken und sogar Tricks kennen lernen, wie wir die Japa-Meditation noch besser praktizieren können.

Am Samstag, den 30. Juni 2012 in NIENBURG
in der Gour-Ni-Times Tempel-Lounge (Wegbeschreibung)

Beginn 16 Uhr

  • mit Bhajans & Kirtan, traditionelle Live-Musik zum mitsingen
  • Vortrag über JAPA – die leise Mantra-Meditation
  • Gemeinsames Chanten einer Runde mit 108 Perlen
  • Arati-Zeremonie
  • Prasadam (Ekadasi), vegetarische, zu Krishna geweihte Speise

 

Category: Mantra-Meditationsmusik (Kirtan), Veranstaltungsthemen

About the Author



View Author Profile

Comments (0)

Trackback URL | Comments RSS Feed

There are no comments yet. Why not be the first to speak your mind.

Comments are closed.